assyrismus Webseite

 

 

 

Die Aufgabe eines Intellektuellen im Sinne eines Pan-Mesopotamismus, besteht darin, sich der öffentlichen und gesellschaftlichen Verantwortung zu stellen. Doch viele unserer Intellektuelle im Gegenwart ziehen sich dieser Verantwortung und lassen ihre Gesellschaft aus Ohnmacht[1], Verantwortungslosigkeit und Egoismus im Stich. Wenn ich diese mit den Denkern und Erweckern des Assyrismus vergleiche so sind das nichts anders als regungslose Versager, die der Gesellschaft die Schuld geben an ihrem Versagen nicht sich selber. Ist das nicht jämmerlich, wenn diese sich als Opfer ihrer eigenen Gesellschaft sehen - und sich nicht als Täter Verhalten, die ihre Gesellschaft in das nächste Jahrhundert führen sollten. Versagt haben sie, weil sie mit den Elementen unseres sozialen Systems nicht umgehen konnten und teilweise auch nicht wollten, so dass sie in meist nicht ernstgenommenen Konflikten mit sich und mit der eigenen Gesellschaft gerieten. Nun müssen die Intellektuelle analysieren, was sie wirklich wollen, wie sie ihre Probleme als Weiterdenker erstmals erkennen und dann lösen können, damit sie in der Lage sind, die gesellschaftspolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Probleme zu erkennen und zu lösen - und damit sie dann  unserer Gesellschaft  vernünftige Lösungsvorschläge anbieten können. Es ist also Zeit die Probleme zu erkennen und miteinander zu analysieren, um sie natürlich bald zu lösen, so weit es noch nicht zu spät ist[2]. Mit dem Assyrismus haben wir gemeinsam eine optimale Möglichkeit nicht nur die Probleme zu erkennen, sondern auch die Chancen - und können besser diese Situation analysieren. Dann können wir gemeinsam Lösungen der Probleme finden, sowie  die richtigen Wege erkennen.

Die Intellektuellen sind ein fundamentaler Grundsatz des Urvolkes des Zweistromlandes, Syriens und Libanons. Sie unterstützen die grundlegende Realisierung eines Pan-Mesopotamismus und haben besondere kulturelle, soziale und geistige Bereicherung. Sie sind eine kraftvolle, kreative Erfüllung des mesopotamischen Geistes.

Mit Hoffnung und fortschrittlichen Ideen, wird die Generation der heutigen Intellektuellen alle Reaktionären entschieden herausfordern, um  alles zu beseitigen, was die Bewegung unserer Gesellschaft zur Einigkeit bremst. Denn die Notwendigkeit ist gereift, es ist eine unumgängliche Notwendigkeit, um unsere Gesellschaft von der Zersetzung zu retten. Wie lange es dauert und wie lange wir opfern müssen, ist nebensächlich, denn die Sache ist so wertvoll.

 

 

Raif Toma



[1] Eher Resignation                                                                                                                                                                      

 [2] ´die Aufgabe eines Intellektuellen muss es sein, sich kritisch gegenüber Ungerechtigkeit zu verhalten. Seiner Gesellschaft, seinem "Volk" gegenüber Verantwortung tragen, Verantwortung, im Sinne davon, sich die Aufgabe als Wegweiser, Analytiker zu nehmen und diese der Gesellschaft vorzulegen´ „Kanan Araz“ aus einem Beitrag zum Thema.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!